Sportlerehrung 2015

Der TV Mengen zusammen mit denTurngau Hohenzollern ehrte die Schwimmer und Schwimmerinnen für die Erfolge  im nun zu Ende gehenden Jahr.Der weihnachtlich geschmückte große Saal im Hotel Baier war voll besetzt als  Frank Dittmann, der jetzt vertretungsweise die zur Zeit nicht besetzte Stelle des Abteilungsleiters ausübt, die Gäste und Schwimmer begrüßte. Ein besonderer Gruß der Präsidentin  des Turngaues Hohenzollern.Leider war vom Vorstand des Turnvereins, es war ja eine Ehrung des TV, niemand anwesend.

Einführend gab Bruno Steinfels ein Überblick über das vergangene Jahr. Mit nur 20 Wettkämpfen, da auch die Masters mit eingerechnet, waren es weniger Starts wie den vergangenen Jahren.Allerdings wird der Start durch die strengen Qualifikationszeiten selbst bei den Bezirksmeisterschaften deutlich eingeschränkt. Bei den Württembergischen Meisterschaften können so nur wenige Mengener starten. Der  Schwäbische Turnerbund, der die Mehrkampfmeisterschaften ausschreibt ermöglicht aber mit ein auf die jüngeren Jahrgänge  zugeschnittenen Programm auch die Starts bei den Württembergischen Meisterschaften, dieses Jahr in Heidenheim. Gut vorbereitet waren dort 21 Schwimmerinnen und Schwimmer sehr erfolgreich.

Nach den Ehrungen gab es noch eine kurze Abteilungsversammlung, der Kassenwart zeigt auf was an Startgeldern,Übungsleitervergütungen und sonstigen Beiträgen erforderlich ist und betonte dass es vor allen die Einnahmen bei den Schwimmkursen mit Regina Röhm, Silke Krezdorn, Kristin Hecht, Simone Dinser und weiterenHelfern  sind, die es ermöglichen auch die Stargelder noch alle von der Abteilung zu zahlen. Bruno Steinfels mahnte den regelmäßigen Trainingsbesuch an, Frank Dittmann bedankte sich bei allen Mitarbeitern, den Trainern Bruno Steinfels und Josef Reuter, den Kampfrichtern, den oben genannten Übungsleiterinnen für ihre gute und zuverlässige Mitarbeit. Bei den Eltern, dass sie dann Fahrdienst zum Training und zu den Wettkämpfen übernehmen.

Über das  Sonntagstraining, oder auch einTrainingslager gingen die Meinungen auseinander und werden  sicher einvernehmlich bald geklärt werden.

Die Urkunden und kleinen Geschenke  vom TV Mengen überreichte Lissy Rometsch, Von der Turngaupräsidentin Anita Kleiner erhielten alle einen Umschlag mit einen ordentlichen Geldbetrag.

Geehrt wurden mit Bronze: Larrisa Erler, Filip Grubanovic, Nina Guffarth, Jenny Hennig, Elias Krezdorn, NilsKrezdorn, Finn Leberer, Luis Leberer,

Timo Remensperger, Timo Röhm,Moritz Selg, Lucas Wiegand und Alexander Wachter.

Silber:  Carla Dunse, Aaron Horst, Nico Röhm, UrsinaSelg und lara Teufel

Gold: Kai Dittmann  für die Deutsche Vizemeisterschaft bei den Mehrkampf-

Meisterschaften des DeutschenTurnerbundes in Eutin/Plön.