Turngaumeisterschaften Riedlingen, 1.12.2013

Der Turngau Oberschwaben schwimmt seineMehrkampfmeisterschaften, ausgeschrieben für die Jahrgänge 2000 bis 2005, immer zum 1. Advent auf der 16 2/3 m Bahn in der Schwimmhalle in Riedlingen aus. Genausoregelmäßig ist dort auch der TV Mengen mit seinen Nachwuchs am Start, auch wei lin Einlageschwimmen über eine Bahn sechs- und siebenjährigen Buben und Mädchen erstmals bei einen Wettkampf starten können.

 

Die Mehrkampfplatzierungen verteilten sich recht gleichmäßigauf den TV Riedlingen mit

3 / 3 / 4  Rängen fürdie ersten, zweiten und dritten Platz, es folgte der TV Mengen mit

3 / 4 / 3 und dem TSV Bad Saulgau 5 / 3 / 1. Bei denPlatzierungen in den Einzelrennen  war esgenauso TSV Bad Saulgau  18 /11 / 11, TSVRiedlingen ebenfalls 18 / 14 / 9 und der TV Mengen mit 12 /15 / 9. Überraschungpur aber, dass der Mengener Nachwuchs, der konsequent nach den Zeiten über  die 50 m Freistilrennen aufgestellt wurde, die10 x 50 m Kraulstaffel in 6:33,78 ziemlich deutlich vor dem TSV Riedlingen6:39.73 und dem TV Bad Saulgau 6:53,23 gewann. In der Staffel schwammen TimoRöhm, Luis Leberer, Jenny Vogel, Erik Vogel, Sophia Kienzle, Laura Michel,Rebecca Wachter, Jan Rauch, Katarina Grubanovic und Larissa Erler.

 

Aufgeregt aber sicher meisterten die sechs und siebenjährigen Mengner Alexander Wachter, Philipp Grubanovic, Nils Krezdorn, NicoRöhm, Emilia Dunse, Nelly Ostermeiser und Caren Dietsche ihre ersten Starts inRücken, Brust und Kraul.. Mehrkampfmeister des Turngaues Oberschwaben wurdenLarissa Erler, Timo Röhm und Jan Rauch, mit Silberplaketten wurdenausgezeichnet Jenny Henning, Katarina Grubanovic, Jenny Vogel, LuisLeberer,  und auf den dritten Rangschwammen sich ganz überraschend bei ihrem ersten Wettkampf SophiaKienzle,  Richard Wagner und LeonardoCalcagnile. Mit dem undankbaren vierten Rang in ihren Jahrgängen musstenzufrieden sein Elias Krezdorn, Carla Dunse Nina Dietsche, Rebecca Wachter undErik Vogel und Laura Michel,  5. wurdeFabiana Scarpinati,  6.  Jule Boden und Tobias Eisele,  8. Benjamin Buchmiller und 10. Vinka Viera.In den Einzelrennen hatten die Mengener neben der Staffel 12 mal die Nase vorn,neunmal gab es Silber und weitere 12 Bronzeplaketten.

(Frank Dittmann, 1.12.13)